Autor: Irma

Autor: Irma

Rechtsanwälte zocken Models ab!

Rechtsanwälte zocken Models ab!

Wenn man unzufrieden ist schaut man schnell mal bei Google vorbei und sucht nach Hilfe. Hier stößt man schon seit längerem auf ganz fiese und hinterhältige Fallen. Methoden die wir aufdecken. Eine dieser Maschen die uns immer wieder zugetragen wird sind sogenannte „Rechtsanwälte“ die im Internet eine kleine Story schreiben um zum Beispiel Fotomodelle zu verunsichern. Hier wird erstmal ein Horror-Szenario an die Wand gemalt und dann kommt der „Gute“ Anwalt und hilft.

Modeln: Wer anruft, wird abgezockt

Modeln: Wer anruft, wird abgezockt

Die Abzocker dieser Art haben zur Religion gemacht, dass ihnen zu stehe was immer sie mit ihren miesen Tricks verlangen.

Am Anfang wird meist ein reißerischer Horrorbericht verbreitet, es wird gehetzt, kritisiert und zum Konflikt aufgerufen, dass sich die Balken biegen. Scheinheilig und unterschwellig wird von einigen “Verbraucherschützern” gern verbreitet, wie selbstlos man doch ist, um das Vertrauen der Opfer zu gewinnen:

Modelabzocke bei Aboalarm

Modelabzocke bei Aboalarm

Angehende Fotomodelle bemühen sich eine Karriere zu starten und schließen Verträge mit diversen Agenturen und Dienstleistern um Aufträge für künftige Fotoshootings zu ergattern oder die eigenen Referenzen durch das Mitwirken bei Werbeproduktion zu fördern, eine der Anbieterinnen auf dem deutschen Markt ist die Modelsweek.

Model-Abzocke per Scheck

Model-Abzocke per Scheck

Eine betrügerische Modelagentur wollte eine 22-Jährige über das Internet für ein Fotoshooting buchen.

Die junge Dame hatte im Internet eine Anzeige aufgegeben und ihre kompletten Daten mit Anschrift ins Web gestellt. Auf eine Anfrage einer Agentur aus München welche Sie per Email erhalten hatte antwortete Sie der Modelagentur mit einer digitalen Sedcard, die sie sich hat für viel Geld von einem Fotografen erstellen lassen.

Abzocke beim Castingrennen

Abzocke beim Castingrennen

Veranstalter von Marathon Läufen haben ein neues Konzept entwickelt, um mehr Frauen zur Teilnahme an einem Marathon zu ermuntern. Mit einem bekannten Hersteller von Sportbekleidung startet nun ein Casting mit dem Namen „Free Running Casting“.

Durch dieses Casting werden Frauen für die neue Werbekampagne des Herstellers ausgesucht. Das Casting ist desswegen einzigartig, weil es der Gewinnerin die Chance gibt, nicht wegen ihres Aussehens oder ihrer guten Figur ausgewählt zu werden, sondern aufgrund ihrer Emotionen und ihres Siegeswillens, die sie während des grössten Marathonlaufs in Europa ausstrahlen wird.

Modelsweek Betrug oder nicht? +++ Erfahrungen

Modelsweek Betrug oder nicht? +++ Erfahrungen

Kündigungsschreiben oder Widerspruch?

Seid vorsichtig denn die unten veröffentlichten Urteile dienen ausschließlich zur Information und als Erfahrungen von Anzeigenauftraggebern der Modelsweek die ihre Rechnungen nicht bezahlen wollen, es soll betont sein das die Vertragspartner der Lorraine Media GmbH, die pünktlich den vereinbarten Preis begleichen, so wie wir recherchiert haben danach Ihre Leistungen erhalten und von den Vorgängen nicht betroffen sind.

Der Mager-Trend als Körperabzocke

Der Mager-Trend als Körperabzocke

Kürzlich kam es erneut zu erschüternden Nachrichten aus der Mode Welt. Es haben sich sogar mehrere junge Frauen bis zu Tode gehungert, nur um auf dem Catwalk dabei sein zu können. Zum Beispiel Carolina Weston, ein südafrikanisches Topmodel, das nur 21 Jahre alt wurde, starb, weil die meisten ihrer inneren Organe versagt haben. Zuletzt wog sie nur noch 40 Kilogramm und das bei einer Körpergrösse von 1,74 Meter. Hier betreiben die Modelle unter den Augen ihrer Agenturen die blanke Abzocke an ihrem Körper.

Der Abzock-Weg zum Laufsteg

Der Abzock-Weg zum Laufsteg

Viele Mädchen und Jungs träumen von grossen Auftritten auf dem Catwalk. Sie blättern regelmässig in Fashion Magazinen und sehen sich Sendungen über Mode im Fernsehen an. Manche von ihnen lassen sich eine teure Setcard zum Preis von 300 – 800 Euro erstellen und manche stellen sich sogar bei den Agenturen in ihrer Stadt vor. Für viele von Ihnen bleibt dieser Wunsch jedoch für immer ein unerfüllter Traum.